22.08.2018 – 13 Kilometer Stau auf der A8


Kirchheim (pol) – Ein Sattelzug fuhr gegen 13.50 Uhr auf der Autobahn bei Wendungen in Fahrtrichtung Stuttgart. Auf Höhe Wendlingen kippte der Lastzug aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts um. Das Fahrzeug blieb auf dem rechten Fahrstreifen und der Standspur liegen. Das Tierfutter, das der LKW geladen hatte, entleerte sich auf die Fahrbahn und den angrenzenden Grünstreifen. Der 25 Jahre alte Fahrer wurde durch den Unfall leicht verletzt. Der Rettungsdienst brachte ihn in ein Krankenhaus. Zur Bergung des Fahrzeugs musste ein Spezialkran angefordert werden. Dieser stellte den LKW wieder auf die Räder. Der Sattelzug ist nicht mehr fahrbereit wird abgeschleppt. Die verstreute Tierfuttersilage wird aktuell auf einen anderen LKW aufgeladen. Nach ersten Schätzungen der Polizei wird der Schaden auf etwa 50.000 Euro geschätzt. Zur Aufnahme des Unfalls und Bergung der Ladung und des Fahrzeugs musste die mittlere und rechte Fahrspur gesperrt werden. Dadurch bildete sich ein kilometerlanger Stau. Der mittlere Fahrstreifen wurde inzwischen für den Verkehr freigegeben. Die Sperrung der rechten Fahrspur dauert aktuell noch an. Zum Teil gab es 13 Kilometer Stau und dadurch Wartezeiten um die zwei Stunden. Die teilweise Sperrung dauerte bis in die Abendstunden rein.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner