04.03.2022 – Polizeiberichte

Filderstadt-Sielmingen: Mülleimerbrand in Schule

Zu einem Mülleimerbrand sind die Rettungskräfte am Donnerstagabend in die Sielminger Seestraße ausgerückt. Eine Lehrerin bemerkte kurz nach 18.30 Uhr Rauch aus dem Mülleimer im Werkraum einer Schule aufsteigen. Als sie die Abdeckung des Eimers abnahm, schlugen ihr Flammen entgegen. Ein Zeuge konnte mit einem Feuerlöscher noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr den Brand löschen. Durch den Rauch hatten Feuermelder einen Alarm bei der Integrierten Leitstelle ausgelöst. Neben einem Großaufgebot der Feuerwehr rückte der Rettungsdienst ebenfalls mit mehreren Fahrzeugen an den Brandort aus. Durch die Feuerwehr musste lediglich der stark verrauchte Werkraum belüftet werden. Außer einem beschädigten Mülleimer war kein nennenswerter Sachschaden entstanden.

Neuhausen: Von der Sonne geblendet

Ein Leichtverletzter und ein geschätzter Sachschaden von etwa 7.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstagnachmittag auf der L1202 ereignet hat. Ein 41-Jähriger befuhr mit seinem Toyota um 16.30 Uhr die L1202 aus Richtung Nellingen kommend. Von der tiefstehenden Sonne geblendet übersah er den Mercedes eines 26 Jahre alten Mannes, welcher auf Höhe der Zufahrt zur BAB 8 an der roten Ampel stand. Bei der nachfolgenden Kollision wurde der Unfallverursacher leicht verletzt. Ein Rettungswagen brachte ihn zur Untersuchung und Behandlung in die Klinik. Der Toyota war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Filderstadt: Gegen Mittelleitplanke geprallt und geflüchtet (Zeugenaufruf)

Auf etwa 10.000 Euro wird der Sachschaden geschätzt, den ein Unbekannter mit seinem BMW in der Nacht von Donnerstag auf Freitag verursacht hat. Den polizeilichen Ermittlungen zufolge war der bislang unbekannte Fahrer zwischen Donnerstag, 20.00 Uhr und Freitag, 4.50 Uhr mit seinem Fahrzeug auf der B27 in Fahrtrichtung Tübingen unterwegs. Auf Höhe des Aichtalparkplatzes verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, geriet ins Schleudern und kollidierte mit der Mittelleitplanke. Durch eine Streife des Polizeireviers Filderstadt wurde das im Frontbereich stark beschädigte Fahrzeug am Freitagmorgen auf dem Aichtalparkplatz festgestellt. Die Polizei ließ den Pkw abschleppen. Zur Unfallaufnahme musste der linke Fahrstreifen kurzzeitig gesperrt werden. Die Verkehrspolizei bittet unter Telefon 0711 3990-420 um Zeugenhinweise. Die Ermittlungen zum Fahrer dauern an.

Esslingen: Drogen an Minderjährige verkauft

Wegen des Verdachts der Abgabe von Betäubungsmitteln an Minderjährige ermitteln die Staatsanwaltschaft Stuttgart und die Kriminalpolizeidirektion Esslingen gegen einen polizeibekannten 34-Jährigen. Der Beschuldigte befindet sich mittlerweile in Haft. Beamte einer Rauschgiftermittlungsgruppe beobachteten am Mittwoch, wie ein zwölfjähriges Kind und zwei Jugendliche in Alter von 15 und 16 Jahren eine Esslinger Flüchtlingsunterkunft betraten. Als sie die Unterkunft verließen, wurde bei der Zwölfjährigen bei einer Kontrolle knapp drei Gramm Marihuana aufgefunden. Ermittlungen ergaben, dass sie das Rauschgift zuvor bei dem 34-jährigen Gambier gekauft haben soll. Dieser konnte im Anschluss in der Unterkunft angetroffen und vorläufig festgenommen werden. Bei der nachfolgenden Durchsuchung seines Zimmers wurden über elf Gramm bereits verkaufsfertig portioniertes und verpacktes Marihuana sowie mutmaßliches Dealergeld aufgefunden und beschlagnahmt. Der 34-Jährige wurde am Donnerstag dem Haftrichter beim Amtsgericht Stuttgart vorgeführt. Dieser erließ den von der Staatsanwaltschaft Stuttgart beantragten Haftbefehl und setzte ihn in Vollzug. Der Beschuldigte wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Leinfelden-Echterdingen: Einbruch in Wohnhaus

In ein Einfamilienhaus im Dorotheenweg ist am Donnerstag ein Unbekannter eingebrochen. Zwischen 16.30 Uhr und 20.45 Uhr hebelte der Einbrecher die Eingangstür auf und gelangte so ins Gebäude. Dort durchwühlte er auf der Suche nach Stehlenswertem die Räumlichkeiten im Erd- und Obergeschoss. Ob etwas gestohlen wurde, ist noch nicht bekannt. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 2.000 Euro geschätzt. Das Polizeirevier Filderstadt hat die Ermittlungen aufgenommen.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner