24.05.2022 – Polizeiberichte

Ostfildern: Unfall mit defektem Roller

Schwer verletzt hat sich ein 37-Jähriger bei einem Unfall mit seinem Motorroller am frühen Montagabend in Ruit. Der Mann war gegen 18 Uhr dabei, einen technischen Defekt an seinem Piaggio-Roller zu reparieren. Als er sich in einer Hofeinfahrt auf den Roller setzte und den Motor startete, fuhr dieser unvermittelt los. Das Fahrzeug streifte zunächst einen geparkten Fiat und beschleunigte anschließend aus bislang unbekannter Ursache weiter. Nach mehreren Metern prallte der Roller gegen einen geparkten Mercedes und der 37-Jährige stürzte auf den Asphalt. Er wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Sein Motorroller, an dem Sachschaden in Höhe von etwa 1.500 Euro entstanden war, wurde abgeschleppt. An den geparkten Autos entstand ein Gesamtschaden von etwa 3.000 Euro.

Esslingen: Nach Verkehrsunfall geflüchtet (Zeugenaufruf)

Nach einem Verkehrsunfall am Dienstagvormittag auf der B10 ermittelt das Polizeirevier Esslingen wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und der Verkehrsunfallflucht gegen einen bislang Unbekannten und sucht Zeugen. Gegen 9.15 Uhr befuhr ein 62 Jahre alter Mann mit seinem Honda den linken Fahrstreifen der Bundesstraße in Fahrtrichtung Stuttgart. Auf Höhe eines Einkaufscenters soll ein bislang Unbekannter unvermittelt von der rechten auf die linke Fahrspur gewechselt haben, so dass der 62-Jährige stark abbremsen musste. In der Folge, als die beiden dann auf gleicher Höhe fuhren, soll es zu einer Beleidigung seitens des Unbekannten gekommen sein und dieser soll seinen Wagen mehrmals über die Mittelleitspur in Richtung des Honda gelenkt haben, bis es schließlich zur Kollision der Fahrzeuge kam. Ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern, entfernte sich der Unbekannte von der Unfallstelle und fuhr an der Ausfahrt Hedelfingen/Mettingen von der B10 ab. Bei seinem Auto soll es sich um einen Ford Focus oder Fiesta mit dunkelgrauer Lackierung gehandelt haben. Der am Honda entstandene Sachschaden steht noch nicht fest. Hinweise werden unter Telefon 0711/3990-0 erbeten.

Filderstadt: Diebe auf Firmengelände unterwegs (Zeugenaufruf)

Auf dem Gelände eines Autohauses in der Felix-Wankel-Straße haben in der Zeit zwischen Montag, 18 Uhr, und Dienstag, sieben Uhr, vermutlich mehrere Diebe ihr Unwesen getrieben. An gleich drei hochwertigen Audi entwendeten die Täter die Kompletträdersätze mit Alufelgen. An zwei der Wagen zudem noch Teile der Keramikbremsanlage. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere zehntausend Euro. Das Polizeirevier Filderstadt hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Telefonnummer 0711/7091-3 um Zeugenhinweise.

Leinfelden-Echterdingen: Unfall mit Radfahrerin

Leichte Verletzungen hat eine Radfahrerin bei einem Verkehrsunfall am Dienstagmorgen in Musberg erlitten. Die 53-jährige Radfahrerin wollte im Bereich des Eichbergwegs wenden. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem Ford Fiesta eines 50-Jährigen, der zuvor hinter der Radfahrerin von der Filderstraße aus in den Eichbergweg abgebogen war. Die Radfahrerin wurde vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro.

Deizisau und Frickenhausen: Polizei warnt vor Betrug über WhatsApp

Erneut wurden in den vergangenen Tagen mehrere Geschädigte über den Messenger-Dienst WhatsApp betrogen. Die Kriminellen kontaktierten ihre Opfer und gaben sich als Töchter oder den Sohn aus. Die Betrüger brachten die Geschädigten im weiteren Verlauf dazu, jeweils vierstellige Geldbeträge zu überweisen. In Bad Urach erhielt eine Frau eine WhatsApp-Nachricht einer ihr unbekannten Nummer mit der Anrede „Hallo Mama“. In Deizisau und Frickenhausen gaben sich die Betrüger als die Tochter bzw. den Sohn der Geschädigten aus. Die Kriminellen gaukelten den Opfern vor, dass ihr altes Handy kaputtgegangen sei und sie deshalb eine neue Nummer hätten. Zudem täuschten sie eine ausstehende Rechnung vor, die dringend beglichen werden müsse. In allen Fällen überwiesen die Opfer im Anschluss mehrere tausend Euro. Ob ein Teil des Geldes möglicherweise zurück gebucht werden kann, steht noch nicht fest.

Oberboihingen: Vor Radfahrerin entblößt (Zeugenaufruf)

Zeugen zu einem Vorfall am Montagnachmittag auf dem Radweg in Oberboihingen sucht der Polizeiposten Wendlingen. Eine 61-jährige Fahrradfahrerin war gegen 16.25 Uhr in Richtung Wendlingen unterwegs, als ihr auf Höhe der Max-Eyth-Straße ein Radfahrer entgegenkam, der kurz vor ihr seinen Mantel öffnete und sein Glied entblößte. Beide fuhren anschließend weiter. Die 61-Jährige erstattete anschließend Anzeige. Fahndungsmaßnahmen blieben erfolglos. Bei dem Unbekannten handelt es sich um einen etwa 45 bis 50 Jahre alten Mann mit schulterlangem, schwarzen Haar. Zeugenhinweise bitte unter Telefon 07024/920990.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner