30.05.2022 – Polizeiberichte

Nürtingen: Verkehrsunfall fordert zwei Schwerverletzte

Kurz nach 21 Uhr kam es am Sonntagabend in Nürtingen-Zizishausen zu einem schweren Verkehrsunfall. Nach derzeitigem Ermittlungsstand befuhr ein 23-jähriger Nürtinger mit seinem Seat Toledo die Oberboihinger Strasse in Richtung Wendlingen. Am Kreisverkehr des dort befindlichen McDonalds kam dieser vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit von der Fahrbahn ab. In der Folge fuhr das Fahrzeug über den dortigen Gehweg in eine Bushaltestelle, in der sich zwei wartende Fußgänger befanden. Beide Personen, eine 42-jährige und ein 29-jähriger wurden vom Fahrzeug erfasst und schwer verletzt. Sie wurden beide nach notärztlicher Behandlung in umliegende Krankenhäuser verbracht. Die Unfallstelle musste zur Unfallaufnahme und auch aufgrund vieler Schaulustiger, weiträumig abgesperrt werden. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Stuttgart wurde ein Gutachter eingeschaltet der ebenfalls vor Ort kam. Die Ermittlungen der Verkehrspolizei Esslingen dauern derzeit noch an. Der entstandene Sachschaden wird auf 7.000 Euro geschätzt.

Esslingen: Europaletten gestohlen (Zeugenaufruf)

Zwischen Freitagnachmittag, 15 Uhr, und Montagmorgen, 6.30 Uhr, haben bislang Unbekannte mehrere Duzend Europaletten von einem Firmengrundstück in der Fritz-Müller-Straße in Oberesslingen gestohlen. Zum Transport der mehr als vierzig Paletten im Wert von über tausend Euro dürften die Täter ein größeres Fahrzeug oder einen Anhänger verwendet haben. Der Polizeiposten Oberesslingen hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 0711/310576-810 entgegen.

Wernau: Pedelec-Fahrer schwer gestürzt

Nach ersten Erkenntnissen schwere Verletzungen hat sich ein 74 Jahre alter Pedelec-Fahrer bei einem Verkehrsunfall am Sonntagnachmittag zugezogen. Gegen 16.50 Uhr befuhr der Mann einen Weg in Verlängerung der Lange Straße, als er aus bislang ungeklärter Ursache stürzte. Der Rettungsdienst brachte den 74-Jährigen zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus.

Aichwald: Gegen geparkten Pkw gekracht

Wirtschaftlicher Totalschaden ist an zwei Autos bei einem Verkehrsunfall am Sonntagabend in der Schurwaldstraße entstanden. Gegen 18.55 Uhr fuhr dort ein 44-Jähriger mit seinem Audi aus Richtung Beutelsbach kommend in Fahrtrichtung Ortsmitte an geparkten Fahrzeugen vorbei. Als er aufgrund Gegenverkehrs zwischen zwei am Fahrbahnrand geparkten Autos einscheren wollte, prallte er hierbei gegen einen Mercedes. Bei der Unfallaufnahme ergaben sich Anhaltspunkte, dass der Unfallverursacher Alkohol konsumiert haben könnte. Da ein Test einen vorläufigen Wert von etwa 0,8 Promille ergab, musste der Mann nicht nur eine Blutprobe, sondern auch seinen Führerschein abgeben. Sein Audi wurde abgeschleppt. Der entstandene Gesamtschaden wird auf etwa 35.000 Euro geschätzt. 

Cookie Consent mit Real Cookie Banner