21.10.2017 – Jugendfeuerwehren aus Wendlingen, Oberboihingen und Köngen üben gemeinsam

Wendlingen (red) – Über 45 Mitglieder der Jugendfeuerwehren aus Wendlingen, Oberboihingen und Köngen versammelten sich am Samstag mit ihren 22 Betreuern beim Feuerwehrhaus Wendlingen. Ziel war es, eine gemeinsame Übung abzuhalten. Der Natursteinhändler Röhm hat sein Außengelände für die Übung zur Verfügung gestellt. Da die Firma in unmittelbarer Nachbarschaft zur Wendlinger Feuerwehr liegt, gab es eine recht kurze Anfahrt für die Einsatzfahrzeuge. Insgesamt waren die Jugendfeuerwehren mit neun Fahrzeugen unterwegs. Die Übung bestand aus zwei Einsatzabschnitten. Zum einen mussten Brandherde auf dem Firmengelände bekämpft werden und zum anderen gab es durch einen Traktorunfall mehrere Verletzte zu bergen. Bei der Anfahrt zum Brandherd stellten die ersten eintreffenden fest, dass in der nächsten Umgebung kein Hydrant vorhanden war. Dieser war rund 200 Meter entfernt. So musste ein Trupp der Jugendfeuerwehren eine rund 300 Meter lange Schlauchleitung zum Brandort legen. Schnell war die Strecke zurückgelegt und die Befüllung des Wasserbehälters konnte beginnen. Aus diesem wurden die Tanklöschfahrzeuge dann mit Wasser versorgt und die Feuerwehrjünger konnten mit den Löscharbeiten beginnen. Zum einen galt es, Feuer zu löschen, zum andern drohten Gas- und Benzinbehälter zu explodieren, diese mussten gekühlt werden. Die Einsatzleitung setzte sich in der Zwischenzeit daran, den Einsatzlageplan aufzuzeichnen, um die Koordination der Rettungsarbeiten zu übernehmen. Bei einem Unfall mit einem Traktor samt Anhänger lag eine verletzte Person auf der Ladefläche des Anhängers. Diese mussten die jungen Retter möglichst schonend bergen und der Erstversorgung übergeben. Qualm sorgte dafür, dass auch der Bulldog mit Wasser gekühlt werden musste. Zudem drohte der Traktor durch die defekte Bremse davon zurollen und musste speziell gesichert werden. Schläuche waren entsprechend schnell ausgerollt und die Löscharbeiten mit Schaum konnten beginnen. Zur Freude der Zuschauer zeigten die drei Jugendfeuerwehren eine perfekte Zusammenarbeit, wie der Leiter der Wendlinger Jugend, Michael Gau, bestätigte.

[embedyt] https://www.youtube.com/watch?v=fxI3UPj1n2o[/embedyt]

Cookie Consent mit Real Cookie Banner