06.10.2017 – In Denkendorf wurde der Verwaltungsbau der Albert-Schweitzer-Schule eingeweiht

Denkendorf (red) – Mit dem Neubau der Verwaltung und der Sanierung der Außenanlagen ist der Schlussstein einer langen Bauzeit an der Albert-Schweitzer-Schule in Denkendorf gelegt. Am Freitag fand im neuen Gebäude die Einweihungsfeier statt. Nebst Vertretern aus dem Landtag waren auch Bürgermeister Peter Jahn und die Schulamtsleiterin Corina Schimitzek an den Feierlichkeiten dabei. Der Schulchor unter der Leitung von Daniela Krol-Zenkowitz präsentierte zum Beginn ein Gedicht mit Gesangseinlagen. Schulleiter Martin Klein lobte die gute Zusammenarbeit mit den Behörden und freute sich, dass die Bauarbeiten während der Renovierungsphase ohne Unfälle blieben. Der Rektor ist mit dem neu gestalteten Schulcampus zufrieden und verspricht sich durch die Zusammenfügung der Gebäude eine bessere Schulorganisation. Bürgermeister Peter Jahn überbrachte die Glückwünsche der Gemeindeverwaltung und Corina Schimitzek wünschte dem Lehrkörper viel Freude mit den neuen Räumen. Schüler und Lehrer hatten für die Einweihung extra geprobt und beteiligten sich mit verschiedenen Programmpunkten an der Eröffnungsfeier. So gab es diverse musikalische Einlagen, aber auch gespielte  Sketche in englischer Sprache. Für viel Beifall sorgten auch Schüler der Klasse Sieben mit ihrer Stepp-Aerobic. Die Bläsergruppe lud zum Schluss der Feierlichkeiten musikalisch zur Besichtigung der neuen Schulräume ein. Die Gäste hatten dabei die Gelegenheit, sich im barrierefreien Verwaltungsgebäude umzuschauen. Neue, hellere Lehrerzimmer sowie großzügig gestaltete Büros für die Schulverwaltung konnten besichtigt werden.

[embedyt] https://www.youtube.com/watch?v=4-Yjym4R1Mo[/embedyt]

Cookie Consent mit Real Cookie Banner