02.01.2020 – Polizeiberichte

Esslingen (ES): Handfeste Auseinandersetzung

Zu einer heftigen Auseinandersetzung zwischen einer Fußgängergruppe und zwei Fahrzeuginsassen ist es am Neujahrstag in der Esslinger Innenstadt gekommen. Eine vierköpfige Männergruppe im Alter zwischen 25 und 29 Jahren war zu Fuß auf der Ritterstraße in Richtung Maille-Kreuzung unterwegs. Gegen 14.45 Uhr kam ihnen auf Höhe des Amtsgerichts ein BMW entgegen. Da die Fußgänger den Pkw-Insassen nach zu langsam auf den Gehweg gingen, kam es zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung. Der Streit eskalierte und die beiden 24 Jahre alten Männer des BMW stiegen aus. Einer der beiden stieß daraufhin einen 25-jährigen Fußgänger zu Boden und es entwickelte sich eine Schlägerei zwischen den Männern. In deren Verlauf wurde ein weiterer 25 Jahre alter Mann ebenfalls zu Boden gestoßen und mit Füßen traktiert. Er erlitt hierbei so schwere Verletzungen, dass der 25-Jährige in eine Klinik nach Stuttgart gebracht werden musste. Die beiden 24-Jährigen stiegen im Anschluss in ihr Fahrzeug ein und fuhren davon. Aufgrund des abgelesenen Kennzeichens konnten sie im Laufe des Nachmittags ermittelt und an der Wohnanschrift angetroffen werden. Die weiteren Beteiligten der Schlägerei benötigten keine ärztliche Versorgung ihrer Verletzungen. Das Polizeirevier Esslingen hat die Ermittlungen aufgenommen. (ms)

Leinfelden-Echterdingen (ES): In Wohnhaus eingebrochen

In ein Wohnhaus in der Echterdinger Straße in Leinfelden ist in der Zeit von Montag, 17.30 Uhr, bis Mittwoch, 13.30 Uhr, eingebrochen worden. Über ein aufgehebeltes Fenster gelangte der Einbrecher ins Innere des Gebäudes und durchwühlte die Schränke nach Wertsachen. Ersten Erkenntnissen nach erbeutete der Täter Silbermünzen im Wert von mehreren hundert Euro. Kriminaltechniker kamen zur Spurensicherung vor Ort. Das Polizeirevier Filderstadt hat die Ermittlungen aufgenommen. (ms)

Kirchheim/Teck (ES): Brand durch Gasheizung

Ein Feuer in einem Mehrfamilienhaus am Kirchheimer Postplatz hat am späten Donnerstagnachmittag für Aufregung gesorgt. Kurz vor 18 Uhr war dort den bisherigen Ermittlungen zufolge der Holzrahmen einer Gasheizungsbelüftung in Brand geraten, worauf auch ein darüber liegendes Fenster Feuer fing. Auslöser dürfte eine übermäßige Hitzeentwicklung aufgrund eines technischen Defekts gewesen sein. Durch die Feuerwehr, die mit vier Fahrzeugen und 20 Einsatzkräften vor Ort war, konnte der Brand zügig gelöscht werden. Vorsorglich waren auch die benachbarten Gebäude geräumt worden. Personen kamen nicht zu Schaden. Der Sachschaden beläuft sich auf schätzungsweise 1.500 Euro. Das betroffene Mehrfamilienhaus blieb bewohnbar. (mr)

Leinfelden-Echterdingen (ES): Beim Einfahren anderen Pkw übersehen

Zum Glück nur leicht verletzt wurde eine 25-jährige Insassin eines 5er BMW bei einem Verkehrsunfall, der sich am Donnerstagabend in Echterdingen ereignet hat. Gegen 20.20 Uhr fuhr ein 35-jähriger Mercedes-Fahrer aus einer Tiefgarage in die Hauptstraße ein und kollidierte mit einem von links kommenden BMW. Die verletzte Frau wurde vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht. Durch die Kollision entstand zudem ein geschätzter Gesamtschaden von 17.000 Euro. Beide Fahrzeuge mussten im Anschluss abgeschleppt werden. (sf)

Esslingen (ES): Gegen Autos getreten (Zeugenaufruf)

Wegen Sachbeschädigung ermittelt das Polizeirevier Esslingen gegen einen 38-Jährigen, der in der Nacht zum Freitag in der Plochinger Straße gegen mehrere geparkte Pkw getreten haben soll. Einem aufmerksamen Zeugen war kurz nach 1.30 Uhr ein Mann aufgefallen, der von der Innenstadt kommend in Richtung Esslingen-Zell lief, eine Mülltonne auf die Fahrbahn warf und gegen Fahrzeuge schlug. Die hinzugerufenen Beamten trafen den Tatverdächtigen noch in der Nähe an. Bislang konnte jedoch noch nicht abschließend geklärt werden, wie viele Pkw beschädigt wurden. Autobesitzer in der Plochinger Straße, die einen Schaden an ihrem Wagen feststellen, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0711/3990-330 zu melden. (mr)


Cookie Consent mit Real Cookie Banner