20.09.2022 – Polizeiberichte

Reichenbach: Mit geparktem Pkw zusammengestoßen

Ein Verkehrsunfall hat am Montagnachmittag zu Verkehrsbehinderungen auf der Stuttgarter Straße geführt. Eine 38-Jährige war mit ihrem VW Golf gegen 16.25 Uhr von Plochingen herkommend auf der Straße unterwegs. Kurz nach der Einmündung zur Katharinenstraße geriet sie mit ihrem Wagen aus noch unbekannter Ursache zu weit nach rechts und kollidierte mit einem am Fahrbahnrand geparkten Fiat Punto. Der Golf wurde daraufhin gedreht und kippte auf die linke Seite. Sowohl die 38-Jährige als auch ihr knapp einjähriges Kind, das sich ordnungsgemäß in seinem Sitz befand, waren nach ersten Erkenntnissen unverletzt geblieben. Der Rettungsdienst brachte sie vorsorglich zur Untersuchung in eine Klinik. Beide beteiligten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 15.000 Euro. Auch die Feuerwehr war mit zwei Fahrzeugen und neun Einsatzkräften zur Unfallstelle ausgerückt. Diese konnte gegen 18 Uhr geräumt werden.

Esslingen: Fahrzeuge nach Unfall nicht mehr fahrbereit

Zwei Fahrzeuge mussten am Montagnachmittag nach einem Verkehrsunfall abgeschleppt werden, da sie nicht mehr fahrbereit waren. Ein 51-Jähriger befuhr kurz nach 16.30 Uhr mit einem Seat die Zollbergstraße abwärts in Richtung Pliensauvorstadt. Beim Linksabbiegen in die Mutzenreisstraße übersah er den entgegenkommenden Nissan eines 42 Jahre alten Mannes und es kam zum Zusammenstoß der Fahrzeuge. Beide Fahrer waren ersten Erkenntnissen nach unverletzt geblieben. Der Schaden wird auf 19.000 Euro geschätzt.

Filderstadt: Unfall auf der B 27

Ein Schaden in Höhe von rund 20.000 Euro ist bei einem Verkehrsunfall am späten Montagnachmittag auf der B 27 entstanden. Ein 38-Jähriger war kurz nach 17.30 Uhr mit einem VW auf der rechten Fahrspur in Richtung Tübingen unterwegs. Kurz vor der Abfahrt der B 312 musste er verkehrsbedingt abbremsen. Eine nachfolgende, 27 Jahre alte Opel-Lenkerin bemerkte dies bei starkem Regen zu spät und fuhr mit ihrem Corsa auf den Passat auf. Der VW-Fahrer zog sich leichte Verletzungen zu und wurde vom Rettungsdienst vor Ort versorgt. Das Auto der Unfallverursacherin musste abgeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme wurde der rechte Fahrstreifen gesperrt, so dass es zu Verkehrsbeeinträchtigungen im Feierabendverkehr kam.

Aichtal: Glutnest in der Wand

Ein auffälliges Knistern in einem Wohnhaus in der Haldenstraße hat gegen 20 Uhr am Montagabend die Polizei und Feuerwehr auf den Plan gerufen. Wie sich schnell herausstellte hatte sich in einer Wand nahe des Kamins ein Glutnest gebildet. Dieses konnte durch die Feuerwehr, die mit insgesamt sechs Fahrzeugen und 24 Einsatzkräften vor Ort war, rasch gelöscht und so ein größerer Brand verhindert werden. Am Gebäude entstand ein Schaden in Höhe von rund 10.000 Euro.

Ostfildern: Pedelec-Fahrer bei Verkehrsunfall verletzt (Zeugenaufruf)

Die Verkehrspolizei Esslingen sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall, der sich am Montagabend auf der Kirchheimer Straße in Ruit ereignet hat. Den bisherigen Ermittlungen zufolge war ein 39-Jähriger gegen 18.40 Uhr mit seinem Pedelec auf dem Radschutzstreifen der Straße in Richtung Parksiedlung unterwegs und wollte zwischen der Otto-Vatter-Straße und der Forststraße nach links in eine Einfahrt abbiegen. Hierzu musste der Pedelec-Lenker aufgrund von entgegenkommenden Fahrzeugen zunächst anhalten. Als er anschließend abbog kam es zum Zusammenstoß mit dem in gleicher Richtung fahrenden Mercedes eines 71-Jährigen, der noch versucht hatte, auszuweichen. Der Radfahrer stürzte in der Folge zu Boden und zog sich leichte Verletzungen zu. Er wurde vom Rettungsdienst zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 4.000 Euro. Zeugentelefon: 0711/3990-420

Cookie Consent mit Real Cookie Banner