19.09.2022 – Polizeiberichte

Esslingen: Kollision beim Abbiegen

Zu einem heftigen Zusammenstoß zwischen zwei Pkw ist es am Montagmorgen in der Fritz-Müller-Straße gekommen. Gegen 8.10 Uhr war der 40 Jahre alte Lenker eines Hyundai in Fahrtrichtung Zell unterwegs und wollte nach links in ein Grundstück abbiegen. Dabei übersah er einen entgegenkommenden VW Polo. Der 41-jährige Fahrer des Polo konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und krachte in die rechte Seite des abbiegenden Hyundai. Durch die Wucht des Aufpralls zog sich der Polo-Fahrer ersten Erkenntnissen zufolge leichte Verletzungen zu und musste vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Die beiden Fahrzeuge, an denen ein Totalschaden entstanden war, mussten abgeschleppt werden. Zum Abbinden ausgelaufener Betriebsstoffe kam die Feuerwehr mit vier Einsatzkräften und einem Fahrzeug vor Ort. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 30.000 Euro.

Kirchheim: Heftiger Unfall beim Abbiegen

Zwei Leichtverletzte, rund 35.000 Euro Sachschaden und eine Vollsperrung der B 297 sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Montagmorgen zwischen Kirchheim und Reudern ereignet hat. Der 60-jährige Fahrer eines Smart, der gegen 7.45 Uhr zunächst in Richtung Kirchheim unterwegs war, bog an der Einmündung zur K 1204 nach links in Richtung Lindorf ab. Hierbei achtete er nicht auf den VW Golf eines 19-Jährigen, welcher ihm auf der Bundesstraße entgegenkam. Die Fahrzeuge krachten frontal ineinander. Die beiden Fahrer wurden vor Ort vom Rettungsdienst behandelt und in ein Krankenhaus verbracht. Der Smart und der Golf mussten abgeschleppt werden. Wegen auslaufender Betriebsflüssigkeiten kam die Feuerwehr mit einer kleineren Besatzung vor Ort. Während der Unfallaufnahme musste die Bundesstraße für die Dauer von etwa zwei Stunden voll gesperrt werden.

Esslingen: In Firma eingebrochen

In eine Firma in der Wolf-Hirth-Straße ist in der Zeit von Samstag, 17 Uhr, bis Sonntag, neun Uhr, eingebrochen worden. Über eine gewaltsam geöffnete Tür gelangte der unbekannte Täter in das Gebäude. Dort brach er weitere Türen und zwei Geldkassetten auf und entkam mit dem darin befindlichen Bargeld. Das Polizeirevier Esslingen hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen. (rn)

Großbettlingen: Nach Verkehrsunfall verstorben

Ein 57-jähriger Motorradfahrer, der am Morgen des 2. September 2022 bei einem Verkehrsunfall auf der B 313 bei Großbettlingen schwer verletzt wurde, ist am Sonntag in einem Krankenhaus seinen Verletzungen erlegen. Wie bereits berichtet, hatte der Motorradfahrer beim Überholen einen entgegenkommenden Mazda übersehen und war mit diesem kollidiert. Anschließend stürzte er auf die Straße und zog sich schwere Verletzungen zu, denen er jetzt erlegen ist.

Neuhausen: Unter Alkoholeinfluss Rotlicht missachtet

Am Sonntagabend hat eine BMW-Fahrerin das Rotlicht einer Ampel auf der L1204 missachtet und dadurch einen Verkehrsunfall verursacht. Gegen 20.45 Uhr befuhr die 48-Jährige mit ihrem BMW die Landesstraße von Plieningen in Richtung Neuhausen. An der ampelgeregelten Einmündung zur A8 übersah sie das für sie geltende Rotlicht und prallte gegen den von der Autobahn kommenden Renault einer 21-Jährigen. Verletzt wurde nach ersten Erkenntnissen niemand. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 7.500 Euro. Weil ein im Zuge der Unfallaufnahme durchgeführter Alkoholtest bei der 48-Jährigen einen vorläufigen Wert von über zwei Promille ergab, musste sie anschließend eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Ihr Pkw wurde abgeschleppt.

Neckartenzlingen: Küchenbrand in Pizzeria

Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei sind am Montagmorgen gegen 7.45 Uhr mit zahlreichen Fahrzeugen und Einsatzkräften zu einem Küchenbrand in einer Pizzeria in der Straße Auwiesen ausgerückt. Die Feuerwehr, die mit acht Fahrzeugen und 45 Feuerwehrleuten vor Ort war, konnte den Brand rasch löschen und eine weitere Ausbreitung der Flammen verhindern. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Ersten Ermittlungen zufolge dürfte der Brand im Bereich einer Fritteuse ausgebrochen sein. Der Sachschaden beläuft sich auf über 80.000 Euro. Die Ermittlungen des Polizeiposten Neckartenzlingen dauern an.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner