27.10.2022 – Polizeiberichte

Denkendorf: Aufgefahren und gestürzt

Verletzungen noch unbekannten Ausmaßes hat eine Jugendliche bei einem Verkehrsunfall am Mittwochmorgen erlitten. Die 17-Jährige war mit ihrem Motorroller gegen 7.10 Uhr auf der Vogelsangstraße unterwegs und fuhr dabei auf den abbremsenden Mercedes eines 52-Jährigen auf. Anschließend kam sie zu Fall. Sie wurde vom Rettungsdienst zur weiteren Untersuchung und Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Der Gesamtschaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt. (mr)

Esslingen: Radfahrerinnen zusammengestoßen

Zwei Radfahrerinnen sind bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagmorgen in der Obertürkheimer Straße nach ersten Erkenntnissen leicht verletzt worden. Eine 26-Jährige war gegen 7.15 Uhr mit ihrem Rennrad auf dem rechten Radweg entlang der Straße in Richtung Esslingen unterwegs. Zwischen der Rieslingstraße und der Emil-Kessler-Straße wechselte sie am Ende des Radwegs auf die gegenüberliegende Straßenseite. Auf dem dortigen Radweg kam es anschließend zum Zusammenstoß zwischen der 26 Jahre alten Rennradfahrerin und einer 60-Jährigen, die mit ihrem Rad in Richtung Stuttgart unterwegs war. Beide Frauen stürzten in der Folge zu Boden. Während die Rennradfahrerin vor Ort vom Rettungsdienst versorgt wurde, wurde die 60-Jährige vorsorglich zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Der entstandene Sachschaden an den Rädern beläuft sich auf rund 1.200 Euro.

Ostfildern (ES): Gerichtsvollzieherin bedroht und Polizeibeamten angriffen

Wegen des Verdachts des tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte und Bedrohung ermittelt der Polizeiposten Ostfildern seit Donnerstagvormittag gegen einen 70 Jahre alten Mann. Dieser war am Morgen im Rahmen eines Vollstreckungsverfahrens von einer Gerichtsvollzieherin an seiner Wohnanschrift in Nellingen aufgesucht worden. Nachdem der Mann ihr mit der Anwendung von Gewalt gedroht hatte, verständigte die Gerichtsvollzieherin die Polizei. Eine Streifenwagenbesatzung entdeckte den 70-Jährigen, der zwischenzeitlich zu Fuß geflüchtet war, im Rahmen der Fahndung kurz vor neun Uhr in der Uhlandstraße. Als dieser einer Kontrolle unterzogen werden sollte, schlug er einem 25 Jahre alten Polizeibeamten beim Aussteigen aus dem Streifenwagen unvermittelt ins Gesicht. Beide stürzten im folgenden Gerangel zu Boden, wonach der 70-Jährige schließlich festgenommen werden konnte. Sowohl der der Polizist als auch der 70 Jahre alte Mann wurden verletzt. Während der Polizeibeamte seinen Dienst nicht mehr fortsetzen konnte und ärztlich behandelt werden musste, lehnte der nach ersten Erkenntnissen leicht verletzte 70-Jährige eine ärztliche Behandlung ab. Er sieht nun entsprechenden Strafanzeigen entgegen.

Owen: Unfall im Einmündungsbereich

Sachschaden in Höhe von 13.000 Euro ist bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagmorgen an der Einmündung K1243/L1210 entstanden. Ein 50-Jähriger befuhr gegen 7.15 Uhr mit seinem Mercedes Sprinter die Kreisstraße in Richtung Landesstraße. An der dortigen Einmündung hielt er zunächst an. Als er anschließend auf die Landesstraße einfuhr kam es zum Zusammenstoß mit dem vorfahrtsberechtigten VW Polo einer 26-Jährigen. Dieser wurde nach rechts abgewiesen und kam auf einer angrenzenden Wiese zum Stehen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der Polo musste abgeschleppt werden. 

Neuffen: Fußgängerinnen von Pkw erfasst

Ersten Erkenntnissen nach leichte Verletzungen haben zwei Fußgängerinnen bei einem Verkehrsunfall am Mittwochvormittag in der Neuffener Hauptstraße erlitten. Ein 51-Jähriger war gegen 10.50 Uhr mit einem Renault aus einer Parklücke auf dem Parkplatz eines Discounters herausgefahren. Hierbei übersah er zwei 58 und 88 Jahre alte Frauen, die in dem Moment hinter seinem Fahrzeug vorbeiliefen. Der Pkw erfasste die beiden Fußgängerinnen, die hierauf zu Boden stürzten. Sie wurden mit Rettungswagen in eine Klinik gebracht.

Leinfelden-Echterdingen: Rauchmelder ausgelöst

Ein ausgelöster Rauchmelder hat am Mittwochnachmittag, gegen 14.50 Uhr, in der Hirschstraße in Echterdingen die Rettungs- und Einsatzkräfte auf den Plan gerufen. Wie sich vor Ort ergab, war in einem dortigen Einfamilienhaus das Essen auf dem Herd angebrannt, was zu einer entsprechenden Rauchentwicklung geführt hatte. Verletzt wurde nach derzeitigem Kenntnisstand niemand. Sachschaden war augenscheinlich ebenso nicht entstanden.

Neckartenzlingen: Auf Pkw aufgefahren

Unachtsamkeit dürfte den ersten polizeilichen Ermittlungen zufolge wohl die Ursache eines Verkehrsunfalls mit drei beteiligten Fahrzeugen gewesen sein, der sich am Mittwochnachmittag auf der Stuttgarter Straße ereignet hat. Der 35 Jahre alte Fahrer eines Skoda Citigo befuhr gegen 17 Uhr die Stuttgarter Straße in Fahrtrichtung Neckartailfingen. Dabei fuhr er auf den vorausfahrenden Dacia Sandero eines 38-Jährigen auf, der aufgrund des stockenden Verkehrs warten musste. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Dacia wiederum auf den davorstehenden Ford C-Max eines 72-Jährigen geschoben. Keiner der Fahrer wurde durch den Unfall verletzt. Der Ford war jedoch nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 9.500 Euro geschätzt.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner