30.10.2019 – Polizeiberichte

Filderstadt (ES): Mülltonnen in Brand gesetzt (Zeugenaufruf)

Drei Mülltonnen sind am Dienstagabend auf zwei Schulgeländen in Bernhausen von vermutlich ein und demselben Täter in Brand gesetzt worden. Kurz nach 18 Uhr brannte zunächst eine Mülltonne auf dem Schulhof der Fleinsbachschule. Etwa eine Stunde später wurden zwei Mülltonnen auf dem Schulhof des sich in der Nähe befindlichen Elisabeth-Selbert-Gymnasiums durch die Flammen vollständig zerstört. Eine Gefahr für umliegende Gebäude bestand nicht. Über die Schadenshöhe liegen noch keine Angaben vor. Beide Brände konnten durch die Feuerwehr rasch gelöscht werden. Sie war mit insgesamt drei Fahrzeugen und 20 Einsatzkräften in den beiden Fällen ausgerückt. Das Polizeirevier Filderstadt hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter Telefon 0711/70913 um sachdienliche Hinweise. (ms)

Ostfildern (ES): Person zwischen zwei Transportern eingeklemmt

Ein Mann ist am Dienstagnachmittag auf einem Firmengelände in Scharnhausen zwischen zwei Transportern eingeklemmt und verletzt worden. Ein 28-Jähriger fuhr kurz vor 16 Uhr mit seinem Fiat Ducato rückwärts von der Elly-Beinhorn-Straße vor ein Hallentor der Firma. Zu diesem Zeitpunkt parkte dort bereits ein Transporter desselben Typs. Dessen Fahrer befand sich am hinteren linken Eck seines Fahrzeugs, um die Ladeplane zu verschließen. Der 59-Jährige wurde zwischen den beiden Transporter eingeklemmt. Durch Schreie und Winken konnte er den Unfallverursacher auf seine missliche Lage aufmerksam machen. Dieser setzte seinen Fiat daraufhin ein Stück nach vorne und befreite den Eingeklemmten. Er musste mit Verletzungen bislang unbekannten Ausmaßes vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht werden. (ms)

Unterensingen (ES): Über Balkon in Wohnung eingedrungen

Eine lediglich angelehnte Balkontür hat sich am Dienstagabend, gegen 18 Uhr, ein Einbrecher in Unterensingen zunutze gemacht. Der Unbekannte kletterte auf der Rückseite eines Wohngebäudes in der Steinbruchstraße auf den Balkon und gelangte über die Tür ins Innere. In der dortigen Wohnung durchsuchte er sämtliche Schränke und Schubladen und stieß dabei auf einen größeren Bargeldbetrag, den er einsteckte. Ob der Täter noch weitere Beute machte, steht derzeit noch nicht fest. Das Polizeirevier Nürtingen hat die Ermittlungen aufgenommen. (mr)

Notzingen (ES): Bei versuchtem Einbruch gestört (Zeugenaufruf)

Nach einem versuchten Einbruch in ein Einfamilienhaus im Rauberweg am Dienstagmorgen fahndet der Polizeiposten Wernau nach zwei noch unbekannten Männern und bittet diesbezüglich um Zeugenhinweise. Gegen 8.40 Uhr klingelte einer der Täter zunächst mehrmals an der Tür des Gebäudes, worauf die 61-jährige Bewohnerin die Tür jedoch nicht öffnete. Wenige Minuten später bemerkte die Frau, dass ein weiterer Mann gerade versuchte, mit Hilfe eines Brecheisens die Terrassentür aufzuhebeln. Die 61-Jährige klopfte gegen die Scheibe und schrie den Einbrecher lauthals an. Dieser flüchtete anschließend durch den Garten in unbekannte Richtung. Der Gesuchte, der an der Tür geklingelt hatte, ist von kräftiger Statur und hat einen Bauchansatz. Er hat dunkle Haare und trug zur Tatzeit einen dunklen Dreitagebart. Sein Komplize an der Terrassentür ist zirka 40 Jahre alt und ungefähr 175 cm groß. Auch er ist von kräftiger, untersetzter Statur mit breiten Schultern und einem runden Gesicht. Er hatte einen grau-schattierten, lückenhaften Dreitagebart und trug eine graue Brille sowie eine graue Baskenmütze. Des Weiteren war der Mann mit einem blaugrauen Blouson und einer blauen Hose bekleidet. Zeugen, denen im Wohngebiet um den Rauberweg verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind oder weiter Hinweise zu den Tätern geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07153/9724-0 zu melden. (mr)

Leinfelden-Echterdingen (ES): In Wohnung eingebrochen

In die Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses in der Blumhardtstraße im Stadtteil Stetten ist ein Unbekannter am Dienstag eingebrochen. Zwischen 6.10 Uhr und 18.15 Uhr hebelte der Einbrecher ein Fenster auf und verschaffte sich so Zutritt zu der Wohnung. Dort durchsuchte er die Schränke und Schubladen. Mit Bargeld und Schmuck machte er sich anschließend unerkannt aus dem Staub. Spurensicherungsspezialisten der Kriminalpolizei kamen vor Ort. Das Polizeirevier Filderstadt hat die Ermittlungen aufgenommen. (cw)

Nürtingen (ES): Radler übersehen

Zum Glück nur leicht verletzt wurde ein 32-jähriger Radfahrer bei einem Verkehrsunfall, der sich am Dienstagabend auf der Kreuzung Neuffener Straße / Sudetenstraße ereignet hat. Ein 19-Jähriger war mit seinem VW Golf gegen 18 Uhr auf der Sudetenstraße unterwegs und wollte an der Kreuzung bei Grün nach links in die Neuffener Straße einbiegen. Dabei übersah er den Radler, der die Neuffener Straße ebenfalls bei Grün von der Sudetenstraße in Richtung Schulze-Delitzsch-Straße überquerte. Bei der nachfolgenden Kollision stürzte der Radler. Ein Rettungswagen brachte ihn nachfolgend zur Untersuchung und ambulanten Behandlung ins Krankenhaus. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen wird auf insgesamt etwa 1.600 Euro geschätzt. (cw)

Denkendorf (ES): Auf Motorhaube aufgeladen und schwer verletzt

Schwere Verletzungen hat ein 34-jähriger Fußgänger am Mittwochmorgen bei einem Verkehrsunfall in der Rechbergstraße erlitten. Gegen 7.10 Uhr fuhr eine 57 Jahre alte Frau mit einem Renault Twingo in Richtung Esslinger Straße. Auf Höhe eines Discounters, im Bereich des dortigen Fußgängerüberwegs, erfasste der Wagen den Mann und lud ihn auf die Motorhaube auf. Im Anschluss wurde der 34-Jährige seitlich auf den Asphalt abgeworfen. Nachdem er noch an der Unfallstelle notärztlich versorgt worden war, wurde er mit dem Rettungswagen in eine umliegende Klinik gebracht. Vorsorglich war zum Transport des Verletzten auch ein Rettungshubschrauber angefordert worden. Den Schaden am Twingo schätzt die Polizei auf zirka 1.000 Euro. (mr)

Cookie Consent mit Real Cookie Banner