02.10.2022 – Polizeiberichte

Wendlingen: Zwischen Garage und Pkw eingeklemmt

Einen Rettungseinsatz zur Folge hatte der Unfall eines 74-Jährigen, welcher sich in der Nacht zum Sonntag in der Ludwig-Finckh-Straße ereignet hat. Der Fahrer einer Mercedes C-Klasse stellte seinen Pkw gegen 23.30 Uhr auf seiner Garagenzufahrt ab und stieg anschließend aus, um das Garagentor zu öffnen. Dabei vergaß er jedoch, sein Fahrzeug ausreichend gegen ein Weiterrollen zu sichern, was dazu führte, dass sich dieses unbemerkt in Bewegung setzte und den 74-Jährigen zwischen Pkw und Garage einklemmte. Ein durch die Hilferufe alarmierter Anwohner eilte dem Mann zur Hilfe, konnte ihn befreien und verständigte anschließend die Rettungskräfte. Der Senior erlitt durch den Vorfall eine Beinverletzung und musste mit dem Rettungsdienst in ein Klinikum eingeliefert werden. Beim Wegrollen des Pkw wurde außerdem noch ein parkender Seat Mii leicht beschädigt.

Esslingen: In Einfamilienhaus eingebrochen

In ein Einfamilienhaus in der Rüderner Straße ist am Samstagabend zwischen 19.45 Uhr und 22.35 Uhr eingebrochen worden. Der bislang unbekannte Täter verschaffte sich durch das Aufhebeln der Haustür gewaltsam Zutritt zum Inneren des Wohnhauses, durchsuchte anschließend sämtliche Wohnräume nach Stehlenswertem und erbeutete dabei Schmuck. Das Polizeirevier Esslingen hat mit der Unterstützung von Kriminaltechnikern die Ermittlungen aufgenommen.

Ostfildern-Nellingen: Kind contra Pkw

Glücklicherweise nur leichte Verletzungen erlitt ein 10-jähriger Junge bei einem Verkehrsunfall, welcher sich am Freitagnachmittag in der Maybachstraße ereignet hat. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen rannte das Kind gegen 14.45 Uhr zwischen zwei parkenden Pkw auf die Fahrbahn und wurde dort von einem heranfahrenden Audi A 5 erfasst. Der 36-jährige Fahrzeuglenker hatte noch eine Gefahrenbremsung eingeleitet, konnte eine Kollision mit dem 10-Jährigen aber nicht mehr verhindern. Das Kind wurde vorsorglich vom Rettungsdienst in ein Klinikum gebracht, durfte aber nach ambulanter Behandlung wieder nach Hause.

Nürtingen: Verkehrsunfall infolge Alkoholeinwirkung

Deutlich alkoholisiert war ein 61-Jähriger, der am Samstagabend auf der Kirchheimer Straße einen Verkehrsunfall verursacht hat. Der Mann wollte gegen 21.25 Uhr mit seiner Mercedes X-Klasse von der Kanalstraße nach rechts in die Kirchheimer Straße abbiegen, kam hierbei nach links von der Fahrbahn ab und prallte schließlich gegen einen dort parkenden Opel Combo. Eine Überprüfung der Verkehrstüchtigkeit des Unfallverursachers ergab einen vorläufigen Atemalkoholwert von mehr als 2 Promille, weshalb eine Blutentnahme angeordnet wurde. Sein Führerschein wurde noch an Ort und Stelle beschlagnahmt. An den beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden von insgesamt circa 14.000 Euro.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner