04.11.2022 – Polizeiberichte

Kirchheim/A8: Auto schleudert und überschlägt sich – mehrere Verletzte

Gegen 22.45 Uhr fuhr ein 58-Jähriger in einem Mercedes AMG von Stuttgart in Richtung München. Bei der Anschlussstelle Kirchheim wechselte er vom linken auf den mittleren Fahrstreifen. Dabei kam das Auto auf der nassen Fahrbahn ins Schleudern, krachte in die Leitplanke und überschlug sich mehrfach. Anschließend kam der Mercedes auf der linken Seite, quer auf der Fahrbahn, zum Stehen. Der Fahrer erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen. Die drei Mitfahrer, ein 23-jähriger Beifahrer, eine 19-jährige Mitfahrerin sowie ein 20-jähriger Mitfahrer, verletzten sich leicht. Rettungskräfte brachten sie in umliegende Kliniken. Ein Abschlepper barg den Mercedes. Der Verkehrsdienst Mühlhausen (07335/96260) ermittelt den genauen Unfallhergang. Die Polizei schätzt den Schaden am Mercedes auf 150.000 Euro, an den Leitplanken auf 10.000 Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die A8 zeitweise komplett gesperrt, wodurch es zu Verkehrsbehinderungen kam. Die Autobahnmeisterei sowie die Feuerwehr waren zur Absicherung und Reinigung der Fahrbahn mehrere Stunden im Einsatz.

Nürtingen: Brand in Dachgeschosswohnung

Zum Brand in einer Dachgeschosswohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Schafstraße sind die Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei am Freitagvormittag ausgerückt. Gegen 11.45 Uhr wurden die Einsatzleitstellen von Feuerwehr und Polizei alarmiert, nachdem aus einem Dachfenster eine starke Rauchentwicklung bemerkt worden war. Die Feuerwehr, die mit zahlreichen Einsatzkräften vor Ort war, konnte den Brand im Badezimmer der Dachgeschosswohnung schnell löschen. Verletzt wurde niemand, sodass der Rettungsdienst nicht eingesetzt werden musste. Das Gebäude ist derzeit nicht bewohnbar, weshalb die Hausbewohner von der Stadt anderweitig untergebracht werden. Der entstandene Sachschaden dürfte sich ersten Schätzungen zufolge auf etwa 20.000 Euro beziffern. Das Polizeirevier Nürtingen hat mit Unterstützung von Spurensicherungsexperten der Kriminalpolizei die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Frickenhausen-Linsenhofen: Gegen Mauer geprallt

Lebensgefährliche Verletzungen hat ein 29-Jähriger bei einem Verkehrsunfall am frühen Freitagmorgen auf der L1250 am Ortsausgang Linsenhofen erlitten. Der Mann war gegen drei Uhr mit seinem VW Golf auf der Landesstraße in Richtung Neuffen unterwegs, als er in einer leichten Rechtskurve die Kontrolle über seinen Wagen verlor und auf die Gegenfahrbahn geriet. Nachfolgend kam er nach links von der Fahrbahn ab und knallte mit großer Wucht gegen eine Gartenmauer. Ein Rettungswagen brachte ihn nach notärztlicher Erstversorgung an der Unfallstelle in eine Klinik. Nachdem sich bei ihm zudem Hinweise auf eine mögliche alkoholische Beeinflussung ergaben, wurde eine Blutentnahme angeordnet. Sein Golf, an dem wirtschaftlicher Totalschaden von geschätzten 20.000 Euro entstanden sein dürfte, musste abgeschleppt werden. Zur Unterstützung der Rettungs- und Bergungsarbeiten und zur Reinigung der Fahrbahn von Trümmerteilen und ausgelaufenen Betriebsstoffen war die Feuerwehr im Einsatz.

Filderstadt: Vorfahrt missachtet

Drei Verletzte und Schaden in Höhe von etwa 8.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls zwischen einem Linienbus und einem Pkw, der sich am Donnerstagvormittag in der Karlstraße im Stadtteil Bernhausen ereignet hat. Die 86-jährige Fahrerin eines Ford Fusion war gegen elf Uhr auf der Rudolfstraße unterwegs. Beim Rechtsabbiegen in die Karlstraße übersah sie den in Fahrtrichtung Sielmingen fahrenden 30-jährigen Lenker eines Mercedes-Benz Linienbusses. Bei der nachfolgenden Kollision erlitten der Busfahrer und zwei Insassen leichte Verletzungen, sodass sie durch den Rettungsdienst in eine Klinik gebracht werden mussten. Der Ford war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit.

Esslingen: In Wohnhaus eingebrochen

In ein Einfamilienhaus im Paradiesweg im Stadtteil Rüdern ist am Donnerstag eingebrochen worden. Zwischen 13 Uhr und 20 Uhr gelangte der Einbrecher gewaltsam über die Terrassentüre ins Gebäude. Dort durchsuchte er in allen Räumen sämtliche Schränken und Schubladen. Mit Schmuck und Bargeld von bislang unbekanntem Wert flüchtete er anschließend unerkannt. Der Polizeiposten Oberesslingen hat die Ermittlungen aufgenommen.

Esslingen: In Wohnhaus eingebrochen

Wie erst nachträglich der Polizei gemeldet wurde, ist im Laufe des Mittwochs in ein Einfamilienhaus im Luikenweg eingebrochen worden. Zwischen sieben Uhr und 19.30 Uhr brach der Unbekannte eine Tür im Untergeschoss des Hauses auf und durchsuchte es anschließend nach Stehlenswertem. Entwendet wurde nach derzeitigem Kenntnisstand nichts. Der entstandene Sachschaden dürfte sich auf mehrere hundert Euro belaufen. Der Polizeiposten Oberesslingen ermittelt.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner