31.01.2022 – Polizeiberichte

Esslingen: Täter verletzt sich beim Automaten-Aufbruch (Zeugenaufruf)

Ein Täter hat sich beim Aufbruch eines Frischeautomaten am vergangenen Wochenende in der Pliensauvorstadt verletzt. Der Unbekannte schlug in der Zeit von Samstag, 17 Uhr, bis Sonntag, 9.30 Uhr, mit einem Beil die Scheibe des Automaten auf dem Gelände eines landwirtschaftlichen Hofs in der Weilstraße ein. Anschließend entwendete er aus dem Automaten Produkte des Landwirts in geringem Wert. Durch die brachiale Vorgehensweise richtete er jedoch einen enormen Schaden in Höhe von zirka 3.000 Euro an und muss sich bei der Tat verletzt haben. An dem Automaten konnten Blutspuren festgestellt werden. Das Polizeirevier Esslingen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter Telefon 0711/3990-0 um sachdienliche Hinweise.

Esslingen: Dieb festgenommen

Ein 30-jähriger Mann ist am Donnerstagvormittag von Beamten des Polizeireviers Esslingen festgenommen worden, nachdem er zuvor offenbar versucht hatte, in eine Wohnung in der Eugenie-von-Soden-Straße einzubrechen. Der Tatverdächtige befindet sich bereits in Untersuchungshaft. Den derzeitigen Ermittlungsergebnissen zufolge bemerkte ein Bewohner des Mehrparteiengebäudes gegen 10.30 Uhr, wie sich ein Unbekannter von außen an der Wohnungstür zu schaffen machte. Als er daraufhin die Tür öffnete, flüchtete der Täter. Bei der anschließenden Fahndung konnte der Tatverdächtige von einer Streifenbesatzung angetroffen und kontrolliert werden. Die vom Geschädigten abgegebene Personenbeschreibung traf auf den 30-Jährigen deutlich zu. Er führte zudem unter anderem Bargeld und Schmuck mit sich. Ihm wurde in der Folge die vorläufige Festnahme erklärt. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde der beschuldigte Deutsche, der über keinen festen Wohnsitz verfügt, am Freitagmittag beim Amtsgericht Esslingen dem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ den beantragten Haftbefehl und setzte ihn in Vollzug. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an. Dabei wird insbesondere die Herkunft der vom Festgenommenen mitgeführten Wertgegenstände geprüft und ob der 30-Jährige noch für weitere Taten in Betracht kommen könnte.

Frickenhausen: Vorfahrt nicht beachtet

Eine Leichtverletzte und ein beträchtlicher Sachschaden sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Montagmorgen an der Kreuzung Uhlandstraße / Silcherstraße ereignet hat. Ein 42-Jähriger befuhr mit seinem Mercedes gegen 8.30 Uhr die Uhlandstraße in Richtung Hauptstraße. An der Kreuzung zur Silcherstraße missachtete er die Vorfahrt einer von rechts kommenden 29 Jahre alten Seat-Fahrerin. Bei der nachfolgenden Kollision wurde die Fahrerin leicht verletzt, ein Rettungswagen war jedoch nicht erforderlich. Der Mercedes-Fahrer sowie seine fünf Jahre alte Mitfahrerin blieben glücklicherweise unverletzt. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 10.000 Euro.

Kirchheim: Einbrecher unterwegs

In eine Firma in der Tannenbergstraße ist von Sonntag auf Montag eingebrochen worden. Der Unbekannte verschaffte sich zwischen 18.15 Uhr und 6.30 Uhr gewaltsam über eine Tür Zutritt zum Gebäude. Im Inneren brach er mehrere Türen und Schränke auf. Auf seiner Suche nach Stehlenswertem stieß er auf Bargeld, mit dem er anschließend unerkannt entkam. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 2.500 Euro. Das Polizeirevier Kirchheim hat mit Spurensicherungsexperten der Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen. 

Esslingen: Metall-Diebe unterwegs

Mehrere hundert Kilogramm Metall haben im Laufe des Wochenendes bislang unbekannte Diebe vom Gelände einer Maschinenbaufirma in Oberesslingen gestohlen. Die Täter drangen in der Zeit von Freitag bis Sonntagmorgen, 8.30 Uhr, auf das Gelände in der Fritz-Müller-Straße ein. Von dort ließen sie mehrere Kupferrollen und eine Kiste mit Rotgussspänen im Wert von rund 4.000 Euro mitgehen. Zum Abtransport des Diebesguts müssen die Einbrecher ein größeres Fahrzeug verwendet haben. Die Polizei in Esslingen hat die Ermittlungen aufgenommen.

Kirchheim: Person angefahren und Unfallflucht begangen (Zeugenaufruf)

Eine Person ist am frühen Sonntagmorgen in der Kirchheimer Innenstadt angefahren und hierbei leicht verletzt worden. Nach derzeitigem Ermittlungsstand parkte ein grauer VW Polo auf dem Behindertenparkplatz in der Turmstraße. Beim rückwärts Ausparken touchierte der Wagen gegen 3.10 Uhr einen 25-Jährigen, der in Begleitung weiterer Personen einige Meter dahinterstand. Durch die Kollision mit dem Pkw stürzte der 25-Jährige zu Boden und musste anschließend mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in eine Klinik gebracht werden. Der VW Polo entfernte sich im Anschluss von der Unfallstelle, konnte jedoch von der Polizei kurze Zeit später angetroffen werden. Mit dem Wagen war ein junges Pärchen unterwegs. Die Ermittlungen, wer zum Unfallzeitpunkt am Steuer saß, dauern an. Weitere, bislang unbekannte Zeugen des Verkehrsunfalls werden gebeten, sich unter Telefon 07021/501-0 beim Polizeirevier Kirchheim zu melden.

Filderstadt: Mitfahrer ausgeraubt

Ein 28-Jähriger soll in der Nacht zum Montag in Bernhausen ausgeraubt worden sein. Den ersten polizeilichen Erkenntnissen zufolge war der Mann gemeinsam mit anderen in einem Kleinbus von Nordrhein-Westfalen kommend auf dem Weg nach Ungarn. Schon während der Fahrt soll der Mann von Mitfahrern bedroht und geschlagen worden sein. Im Bereich eines Einkaufscenters in der Karlstraße soll kurz vor Mitternacht ein weiteres Fahrzeug mit ungarischer Zulassung hinzugekommen und der Geschädigte von Insassen beider Fahrzeuge erneut geschlagen worden sein, so dass er zu Boden fiel. Anschließend sollen die noch Unbekannten einen vierstelligen Bargeldbetrag aus seiner Jacke geraubt und die Fahrt ohne ihn fortgesetzt haben. Der 28-Jährige wurde vom Rettungsdienst zur Untersuchung und Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die Kriminalpolizei hat noch in der Nacht die Ermittlungen aufgenommen.

Esslingen: In Kleingartenanlage randaliert (Zeugenaufruf)

In einer Kleinartenanlage in der Straße Waldäcker im Stadtteil Pliensauvorstadt haben Unbekannte vermutlich in der Nacht von Samstag auf Sonntag randaliert und beträchtliche Schäden angerichtet. Zwischen Samstag, 11.30 Uhr und Sonntag, 13.10 Uhr, drangen der oder die Unbekannten in mehrere Grundstücke der Kleingartenanlage ein, zerstörten Blumentöpfe, zerschnitten ein Sofa, sowie ein Trampolin, Markisen und Gewächshausfolien und zerschlugen eine Statue. Zudem versuchten sie in eine Gartenlaube einzubrechen, wobei sie die Gartenhaustüre erheblich beschädigten. Der Polizeiposten Esslingen-Berkheim hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Telefonnummer 0711/3451595 um Hinweise.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner